Hinweise für Schutz suchende Frauen

Sucht eine Frau Schutz im Frauenhaus, kann sie sich zu jeder Tages- und Nachtzeit in der 24/7, der Schutz- und Erstaufnahmestelle der Hamburger Frauenhäuser melden. Dort findet sie rund um die Uhr Aufnahme und erste Unterstützung durch Fachpersonal. Ist die Situation der Betroffenen geklärt, kann sie in ein Frauenhaus weitervermittelt werden.

 

Notruf: 040 - 8000 4 1000

Fax: 040 - 8000 4100 19

Email: schutz(at)24-7-frauenhaeuser-hh.de

Web: www.24-7-frauenhaeuser-hh.de

 

Haus 5:

040 – 197 15

Die Adresse ist geheim

Aus Sicherheitsgründen werden die Anschriften der Frauenhäuser nicht bekannt gegeben.

Treffpunkt

Es gibt einen Treffpunkt, den die Frau mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen kann. Von dort aus wird sie abgeholt.

Persönliche Dinge

Wenn es möglich ist, sollten folgende Dinge mitgebracht werden:

  • Ausweis/Pass, Aufenthaltsbescheinigung, Arbeitsgenehmigung
  • Krankenkassenchipkarten
  • Lohnsteuerkarte, Rentenversicherungsunterlagen, andere Versicherungsunterlagen
  • Geburtsurkunde, Zeugnisse
  • Geld, Kontokarte, Sparbücher
  • Führerschein
  • Mietvertrag
  • Heiratsurkunde
  • Kleidung
  • Medikamente (falls dringend benötigt)

 Für die Kinder:

  • Geburtsurkunde
  • Kinderausweis
  • Kindergeldnummer
  • evt. Sorgerechtsbescheid
  • Impfpass
  • Vorsorgeheft
  • Schulsachen
  • Kuscheltier / Lieblingsspielzeug